Erläuterungen zum Heil- und Kostenplan

Ihr Heil- und Kostenplan enthält den Befund, die entsprechende Regelversorgung, die tatsächliche Therapieplanung, das Honorar des Zahnarztes (BEMA und GOZ) sowie die Laborkosten. Bitte füllen Sie das Zahnschema genauso aus, wie auf Ihrem HKP aufgeführt.

Das Zahn-Schema:

  • 11 – 18 Zähne oben rechts
  • 21 – 28 Zähne oben links
  • 31 – 38 Zähne unten links
  • 41 – 48 Zähne unten rechts

Der Befund:

Gemäß einer einheitlichen Konvention ist also jeder Zahn durch eine zweistellige Ziffer eindeutig definiert.Anhand bestimmter Kürzel wird zunächst der Befund ( am Rand durch ein B gekennzeichnet)  in das Schema auf dem Heil- und Kostenplan übertragen. Es wird also vermerkt, wie die jetzige Situation ist:

Der Befund
a = Adhäsivbrücke k = vorhandene
intakte Krone
t = Teleskop
b = Brückenglied/
Zahnbrücke
kw = zu ersetzende
Krone
tw = zu ersetzendes
Teleskop
e = ersetzter Zahn pw = erhaltungs-
würdiger Zahn mit partiellen Defekten
ur = unzureichende
Retention
ew = ersetzter jedoch erneuerungsbedürftiger
Zahn
r = Wurzelstiftkappe ww = erhaltungs-
würdiger Zahn mit
starken Defekten
f = fehlender Zahn rw = zu ersetzende Wurzelstiftkappe x = nicht erhaltungswürdigerZahn
i = vorhandenes intaktes Implantat sw = zu erneuernde Suprakonstruktion )( = Lückenschluss
ix = zu ersetzendes
Implantat
 

(Die Kürzel im Befund sind klein geschrieben)

Die Regelversorgung:

Eine Zeile über bzw. unter dem Befund wird die Regelversorgung (am Rand durch ein R gekennzeichnet) eingetragen. Die Regelversorgung ist diejenige Versorgung der Zähne, die von den gesetzlichen Krankenkassen für den gegebenen Befund als ausreichend bemessen wird.

Der Therapieplan:

In der obersten bzw. untersten Zeile werden Leistungen (am Rand durch TP gekennzeichnet) vermerkt, die über die Regelversorgung hinausgehen.

Regelversorgung bzw. Therapieplanung
A = Adhäsivbrücke O = Geschiebe, Steg
B = Brückenglied / Zahnbrücke PK = Teilkrone
E = zu ersetzender Zahn R = Wurzelstiftkappe
H = gegossene Halte- und
Stützvorrichtung
S = implantatgetragene Suprakonstruktion
K = Krone T = Teleskopkrone
M = Vollkeramische oder keramisch
vollverblendete Restauration
V = vestibuläre Verblendung

(Die Kürzel bei der Regelversorgung und  der Therapieplanung  sind gross geschrieben)

Öffnungszeiten
Wir sind für Sie da
Montag bis Freitag
von 08:30 bis 17:00 Uhr

Kostenlose Info-Hotline
0800 / 454 114 0
Besucherzähler
  • 14679Besucher gesamt:
  • 1Besucher heute:
  • 0Besucher momentan online:
  • 5. Juli 2013gezählt ab: